Triggerpoint Therapie

Erfolgt an maximalen Verspannungspunkten im Muskel, welche punktuell und/oder ausstrahlend sehr schmerzhaft sein können. Mit Druck und Zug wird die betroffene Stelle durchblutet, so dass die Schmerzen spürbar schnell nachlassen.

Triggerpoints entstehen u.a. durch akute oder chronische Überbelastung, Überdehnung, Unterkühlung, emotionalen Stress oder nach einem Trauma.

Indikationen:

  • Schulter- und Nackenschmerzen

  • Rückenschmerzen

  • Verspannungsschmerzen mit Ausstrahlungen

  • Tennis- und Golferarm

  • Kopfschmerzen / Migraine